Margit Ulama
Büro für Architektur_Theorie_Organisation
Architektur_Organisation
Wettbewerbe
©Bild: SOLID architecture
Internationaler Ideenwettbewerb "Future Vision"
"Future Vision" wurde 1998 erstmals von Herbert Lachmayer als spartenübergreifender Wettbewerb durchgeführt. "Future Vision Work" fand im Rahmen seiner Ausstellung "Work&Culture-Büro. Inszenierung von Arbeit" statt. Margit Ulama entwickelte daraus eine biennale Wettbewerbsreihe, die sich an den Funktionsbegriffen der Moderne orientierte. In der Folge fanden die Wettbewerbe "Future Vision Housing" und "Future Vision Leisure" statt.  
Das experimentelle Projekt fokussiert das Visionäre und lotet den Architekturbegriff jenseits traditioneller Definitionen aus. Eine internationale Jury wählte aus den zahlreichen Einsendungen aus der ganzen Welt - jeweils mehr als zwei- bis dreihundert - exemplarische Arbeiten aus. Diese spiegeln nicht nur zentrale gesellschaftliche Tendenzen wider, sondern zeigen zudem, dass die Funktionen des Lebens immer mehr zusammenwachsen.

Druckversion